Donnerstag, 16. Februar 2012

Charme

Ich liebe den Charme morbider Möbelstücke.

Sie besitzen eine ganz eigene Aura
 und erzählen von vergangenen prunkvollen Zeiten.

Wie bei diesen alten Louis quinze Sessel...


(...und auch wenn sie nicht wirklich alltagstauglich sind).






Oder bei diesen antiken goldenen

Holzlüster, der allerdings, wenn ich

ihn überarbeitet habe, kein elektrisches

Licht, sondern Kerzenschein im Raum

verbreiten wird.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    ich hab mal meinem Mann eure riesen Baustelle gezeigt . Er war reichlich angetan was ihr 2 schon geleistet habt . Ich bin echt gespannt wie ihr 2 euer Traumhaus ausstattet :0))
    Hm Heike der Hintergrund deiner Bilder ???? Da gribbelt es. . . . . Der Sessel ist ja ein richtiges Schätzchen.
    Habt noch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße von uns 2 .0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula & Mann ;-)

      die Worte von Euch tun echt gut und es freut mich sehr,
      denn selber verliert man ein wenig den Blick dafür.
      Derzeit habe ich wunde Stellen an den Fingern vom
      Fugen der Ziegelsteinwand.
      Klingt komisch, is aber so ;-)
      Aber die Wand sieht recht gut aus. Ich werde in den
      nächsten Tagen mal ein paar Bilder davon einstellen,
      wenn ich wieder besser tippen kann.
      Ein schönen närrischen Rosenmontag wünsche ich Euch.
      Liebe Grüße,
      Heike

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.