Donnerstag, 23. Februar 2012

Alle meine Pferdchen...

Manchmal kommt man sehr schnell dazu, Dinge zu sammeln,
die man vorher gar nicht beabsichtigt hatte, zu sammeln.


Bei mir ist es so mit alten Holzpferden.
Plötzlich waren es an die zehn, egal ob groß
oder klein  - Hauptsache aus Holz und alt,
die sich in unserem Zuhause tummelten.
Mein Mann rollt bereits langsam mit den Augen
und so werde ich meinen "Fuhrpark" verkleinern.

 Eine kleine Auswahl meiner „Vierbeiner“...

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    da werden Erinnerungen wach. Meine Großeltern hatten ein riesiges altes Haus mit einem entsprechendem Dachboden.Für mich das Paradies. Und dort gab es auch so ein braunes Holzpferd.Daran habe ich schon ewig nicht mehr gedacht.Dann wurde das Haus abgerissen und all die alten Sachen entsorgt. Leider.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Hi Vera,
    ja, das ist wirklich schade. Ich kenne das. Vielleicht bin
    ich deshalb in den letzten Jahren so erpicht darauf zu sammeln bzw.
    darauf bedacht, alte traditionsreiche Dinge zu bewahren.
    In Frankreich z.B. ist dies anders: Dort werden alte Möbelstücke
    von Generation zu Generation weitervererbt und gehegt und gepflegt.
    Ein sehr schöner Brauch.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.