Samstag, 11. April 2015

Oster-Brocanteausflug nach Frankreich

... oder: wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.

2.000 km in vier Tagen & sieben Brocante-Märkte später.

Ostern in Frankreich... Und ist der Weg noch so weit und eine entspannte Zeit 
sicher etwas anderes,
haben wir uns endlich wieder aufgemacht, alte Schätze zu bergen.
Unsere Kater waren in guter Obhut. Lieben Dank nochmals Ricarda fürs Katzensitten (..sorry für die Maus),

Wir wurden belohnt auf unserer Suche. Doch ist es nicht immer leicht, das Besondere zu finden.
Dieses Mal wurde sogar der Wecker gestellt, wollte ich doch nichts verpassen. 

Mein neues Lieblingsbild mit einer alten Hutschachtel. 
Eins der Fundstücke aus Frankreich.


Viel altes Porzellan + Keramik kam mit.
Kaminspiegel, Kristalllüster und alte Bilder ebenfalls.
Sowie Alteisen,  Holzteile und Zink. Ein alter Sesseln auf Rollen und 
ein Holztisch fanden auch noch Platz im Hänger. Ein bisschen Arbeit für daheim,
muss ja auch dabei sein.

Nun aber auch ein paar Impressionen von unserer Ostertour durchs Burgund:


Es gab Antikmärkte zu bestaunen.

Hofverkäufe mit mehr oder weniger charmantem Krempel.

 Und die "klassischen" Brocante-Märkte in den Städten + Dörfern des Landes.



Eine eher schmucklose, ja, beinahe hässliche Straßenfassade entpuppte sich als kleines Juwel, betrachtet man beide Seiten der Medaille:

Denn vom Garten aus gesehen, war das hässliche Entlein eine zauberhafte französische Unterkunft im Art Déco Stil.






































Wir speisten "königlich" auf den Märkten und tourten - sofern es die wenige Zeit zuließ - ein wenig durch die Städte Burgunds, die einen Hauch von Ostern verströmten.


Vive la france.... et "Bonjour tristesse" ;-)

Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhhhh, wie schön. Hmmmm..... Danke für´s Mitnehmen, liebe Heike :))
    Ich habe heute Antikes aus Montpeilleir ergattert oiii!!! In Hamburg, bin ganz stolz - ein Schriftstück aus dem Mai 1763. Insofern hab ich nun auch nicht geschnieft, weil ich nicht nach Frankreich mit bin, jajaja
    Diiicken Drücker Dir wagemutigen Lady, bis ganz balde denn, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  2. Oh Heike!!!
    Wie gerne würde ich dich einmal begleiten!!!
    Mein GG ist für solche (für mich) absolut tollen Touren leider
    nicht zu haben :-(((
    Eine schönes Wochenende wünsche ich dir!!
    GGGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Oh Heike ......da bin ich geb ich gerne zu ein wenig
    neidisch.Einfach alles sooooooo schön.
    Danke dir fürs mit nehmen.

    Ein schönes Wochenende aus dem hohem Norden

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    die Schuhschachtel ist ja wunderschön. Besonders mit den tollen Schuhen drauf. Die würde ich sogar noch anziehen, wenn sie intakt wären, traumhaft.
    Und wie gerne würde ich mal über solche tollen Märkte schlendern. Kein Vergleich zu unseren Flohmärkten.
    Dir einen schönen Abend und viel Spaß mit den neuen Schätzen,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. für mich, die solche unglaublich faszinierenden märkte noch nie gesehen hat, sind deine impressionen sehnsuchtsweckend schöööön, danke für den ausflug! ;-)
    ich freue mich, dass ihr so schöne und erfolgreiche tage hattet, wie man ja an deinen neuen schätzen sehen kann!
    sonnige grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo aus Tönisvorst, liebe Heike! Das muss ja eine wunderbare, inspirierende Reise gewesen sein!!! Die Fotos sprechen Bände!! Bin total begeistert von dem Haus, das von einer Seite ganz unscheinbar und von der anderen Seite ein kleines Juwel ist!!

    Hab noch einen schönen Restsonntag (die Sonne scheint - juchuuuuu!)
    Lony x

    AntwortenLöschen