Samstag, 27. September 2014

Zwischenzeit - Show must go on!

Ihr Lieben!
Ich danke euch so sehr fürs Mitweinen, für eure unsagbar lieben und
mitfühlenden Worte und Anteilnahme. Jedes einzelne Antwort von euch hat
 mich zwar wieder zum Weinen gebracht, aber das war gut so.  

Die ersten Tage nach Julius Tod hätte ich mich am liebsten zu ihm gelegt.
Ich konnte nicht essen, weinte im Stundenrhythmus aus den unterschiedlichsten
Gründen (mal dachte ich einfach an eine Julius typische Situation, dann brachte
mich ein Spielzeug dazu oder wiederum Tylers herzzerreißendes Miauen…),
Schlafen klappte nicht, weil ich mir Sorgen um Tyler machte, Essen auch nicht 
und alles und an allem woran ich bisher viel Spaß hatte oder wofür ich „brannte“, interessierte mich nicht mehr. Jetzt langsam kann ich ohne Tränen daran zurückdenken und alles pendelt sich wieder ein.
Ja, Freigängerkatzen…. Das ist so eine Sache. Die ständige Angst, es könnte etwas passiert sein, wenn sie nicht zu den Fressenszeiten erscheinen. Spätestens nach 24 Stunden Abwesenheit (und das passierte bei Julius leider häufiger) hatte auch ich bereits die ersten Tränen verdrückt. 
Leider gehört es dazu, wenn man den Süßen die Freiheit schenkt, die sie wollen, aber daran gewöhnen, werde ich mich wohl nie.
 








Nachdem Tyler die erste Woche das Haus + Garten komplett mied, ist er nun wieder etwas näher gerückt. Allerdings weiß ich nicht, ob es mich freuen soll, denn er hat nun die Stelle entdeckt, wo Julius vergraben ist und er liegt nun stundenlang dort…. (Wir werden es noch bepflanzen, sobald Tyler den Platz freigibt.)
 Jede freie Minute haben wir versucht, ihn abzulenken, mit ihm zu spielen und zu kuscheln (wenn er es den zuließ, was wiederum die ersten beiden Wochen viel zu selten vorkam), aber er fraß und spielte mit. Leider verbrachte er auch die zweite Woche nur draußen (während die Beiden früher im Haus stundenlange Mittagschläfchen hielten, ist derzeit nicht daran zu denken). Er hat aber in der zweiten Woche wieder angefangen, Mäuse zu fangen und anzuschleppen. 
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich darüber mal freuen würde. 
Nun sind bereits mehr als drei Wochen vergangen.... 
Seit vier Tagen (vielleicht liegt es auch am Wetter) verbringt Tyler mehr Zeit bei uns. Schläft abends mit mir auf der Couch ein und ist wieder anhänglicher. 
Wir haben auch bereits über einen neuen Spielgefährten für ihn nachgedacht,
schließlich ist Tyler schon ein geselliger Typ, allerdings bleibt auch die Angst,
er könnte die neue Katze ablehnen…. oder auch ihr könnte etwas zustoßen
oder, oder, oder….
Kommt Zeit, kommt hoffentlich Rat!

*****************************

Ein wenig abgelenkt habe auch ich mich und in den letzten Tagen 
wieder mehr Freude daran gefunden, Bilder von meinen erstandenen
 Fundstücken zu erstellen.
Ja, da müsst ihr nun durch.
Es snd nicht viele, aber ich finde, diese alte Half Doll aus Gips ist einfach
so zauberhaft.


 ****************************************************************************************


Ich habe dann auch gleich in einem Anfall von Kreativität zwei neue Header erstellt.
Welcher davon gefällt euch besser?


**********

Habt ein schönes Wochenende & LIEBEN DANK nochmals,
ihr habt mir mehr geholfen als ihr glaubt!!
Lieben Gruß, Heike

Kommentare:

  1. Liebes, schön von Dir wieder zu lesen...was soll ich sagen, die Katzis wissen es einfach, die können es fühlen, so glaub ich fest daran...Dein Header, ich kann mich nicht entscheiden, ich glaube das zweite mag ich gerne...ok das erste auch aber das zweite spricht mich mehr an...so dicken Kuss, kids zurück

    AntwortenLöschen
  2. Schön das Du wieder da bist.
    Ich weiss was Du durch gemacht hast,ich habe genau das mit meinem
    Hund durch gemacht.
    Deine Header sind beide sehr schön,aber der zweite gefällt mir persönlich
    am besten.

    Dir einen sonnigen Sonntag

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ach Liebelein...
    Herzzerreißend ist das Foto von Tyler. Ist ist schon verrückt, wie sensibel und clever die Kerlchen doch sind. Er trauert genauso wie ihr.

    Wunderschöne Fundstücke und Fotos. Deine Kreativität wird langsam wieder zurück kommen, das sehe ich schon an deinen Headern. Mir gefällt der untere etwas besser :o) Ich liebe das Fenster über dem Schrank.

    Ich drücke dich!

    Alles Liebe,

    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebes,

    nun heißt es nach vorne gucken, auch wenn Du Dich sicher ebenso halb fühlst wie eine half doll (wusste gar nicht, dass es sowas gibt bzw. dass es so heißt). Als Hobbits Schwesterchen uns wegstarb, hatten wir furchtbare Angst. Hobbit war so krank, und wir dachten, die Trauer würde ihn folgen lassen. Doch Pustekuchen, der Kleene, was macht der? Ging doch glatt und nahtlos dazu über, MICH zu putzen (aua), als wäre das schon immer so gewesen, ja, und seitdem habe ich schnurrenden Kopfschmuck in der Nacht - ja, einen puscheligen Langhaarfellkater (immer ein wenig Seidenhaare am/ im Mund, püh, püh), abgewechselt von nachmittäglichem Milchtritt (AUA!) mit enormem Schnurren und Sabbern.
    Insofern denke ich, dass Dein Katzi so viel treuer ist und die berühmten sechs Katzentrauerwochen halten wird.
    Die Kreativität (das Gewusel ist wichtig für´s Katzi, auch wenns draussen ist, das merken die) kann Dir helfen. Als meine Kleine starb, war das das einzige, was mich und die Kinder wieder so richtig aus der Trauer rausholte.
    GAAANZ viel Kraft schicke ich Dir, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike...... musste gleich wieder sniefen..........das Tyler am Grabs von Julius liegt...... na geht's noch trauriger...... der arme Kerl trauert um seinen Freund...... so süß.....snief.

    Also mir gefällt auch der 2. Header am Besten!!!

    Alles Liebe und eine gute N8!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Heike,

    nun sei doch nicht mehr so traurig, das kann man ja gar nicht mit "ansehen". :-(((
    Ja, ja ich weiß. Es ist eben so... Ach es tut mir so leid.
    Zu deiner Frage nach dem Header. Mir gefällt der erste besser. Obwohl sie natürlich beide schön sind.

    Sei gedrückt!
    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Guten Mrogen - ja, die Trauer tut unsagbar weh - das weiß ich nur zu gut - aber sie gehört wohl auch dazu. Und so gehört auch dazu, dass man ganz langsam wieder zum "normalen" Leben zurückfindet. Auch wenn es natürlich dann ein anderes "normales" Leben sein wird. Aber es wird, das verspreche ich Dir!
    Ich finde es gut, dass Ihr über einen Fraund für den Tylor nachdenkt - er ist es ja gewohnt, einen Spielgefährten zu haben.
    Klar, die Angst wird bleiben - aber auch die wird irgendwann nicht mehr ständig präsent sein!
    Der 2. Header ist "DER" Header.
    Hab einen schönen sonnigen Sonntag
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike,
    es ist schön das du wieder an Kreativität gewonnen hast....du wirst es sehen.....es wird.....in kleinen Schritten. Die Zeit heilt alle Wunden.

    Von deinen Headern gefallen mir natürlich beide.....der unterste aber ein klein wenig besser.

    Ich wünsche Dir noch einen wundervollen Sonntag
    Bianca





    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike, erst heute habe ich mitbekommen, was passiert ist. Und weil wir ja auch unsere “Fee“ haben, weiß ich, wie Du leidest und ich leide mit Dir. Niemals hätte ich früher , als wir dieses Kätzchen noch nicht hatten gedacht, dass ich mal ein Tier so lieben könnte. Ich wünsche Dir alles Liebe! Linde

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike,
    herzzerreißend, wie Tyler Abschied nimmt! Mit einer neuen Katze kann es aber sehr
    schwierig werden, da sie nicht zusammen aufgewachsen sind. Es kann aber auch
    gut gehen.....oft seeehr schwierig!
    Der zweite Header gefällt mir noch besser als der erste!
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Heike,
    ich fühle mit Dir, habe es leider erst heute gelesen.
    Fühl Dich gedrückt von mir.
    Der zweite Header gefällt mir sehr gut, aber der erste ist auch toll .
    Hab einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Seufz, so ein "nackiges" Erdhuegelchen habe ich auch noch zu bepflanzen…
    Mir persönlich gefällt der 1. Header besser, wirkt ausgeglichener oder aber da ich am letzten Wochenende 3 (!!!) Edwardian Parasols gekauft habe !!! Irgendwie muss ich den Sommer festhalten…

    LOL Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heike,
    die Zeit heilt alle Wunden, ein wahrer Spruch, auch wenn man ihn zuerst nicht wahrhaben möchte.
    Ich hoffe so sehr, dass Tyler einen neuen Spielkameraden genauso lieb hat, wie den kleinen Julius.
    Mir gefällt Header 2 am besten. Schön sieht er aus.
    Und ja, ich bin auf dem Flohmarkt fündig geworden...freu! Zeige ich aber noch...
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. wie gut, dass die zeit beginnt den schmerz zu lindern!!!
    ich persönlich favorisiere den 2. header ;-) sehr sehr schön!
    herzlichstherbstliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen