Montag, 23. Juni 2014

Juni - Fundstück des Monats: Gien France Keramik

Mein Fundstück des Monats ist ein ganz zauberhaft (zumindest für mich)
gealterter Suppenteller aus Keramik aus dem Hause Gien aus Frankreich.

Wie alt er wohl sein mag? Vom Aussehen her wird er durch einige Öfen gewandert sein, 
aber wie bitte bekommt man eine solche Patina hin? Er ist nicht schmutzig, sondern
diese dunklen Stellen sind regelrecht eingebrannt.

Für mich ein kleines Kunstwerk und mein absolutes Lieblingsstück des Monats 
(gekauft übrigens auf dem Brocante in Diepenheim).  


 
Auf den Bildern sind auch sehr gut meine ersten Trocknungsversuche
mit Pfingstrosen zu erkennen (gesehen bei justys).
Es ist noch Potenzial vorhanden, aber wenn man's kann, 
dann sehen die getrocknet unglaublich gut aus.
 
 
********************************
Ganz anderes Thema:

Ein neues "Projekt" wartet bereits auf mich. Ich möchte gerne einen alten
Knopfsessel "nackig machen". Allerdings weiß man ja nie, was einen darunter erwartet. 

Ziel ist, dass dieser Sessel...*grusel*


...danach so aussieht. (Lieben Dank an meinen Schatz, der
diesen zusammen mit "seinem Bruder" für mich abgeholt hat.)
 ...auch wenn es rein anatomisch (man beachte den Sitz und die "Fußstellung")
nicht so ganz möglich ist. Aber man muss Visionen haben ;-)
 
Quelle: mademoisellewinck
 
Dazu habe ich eine Frage an euch:
Wenn ich den Bezug entferne, wie gehe ich dann mit den ebenfalls senffarben
bezogenen Knöpfen vor? Werden diese auch entfernt oder müssen sie bleiben,
da sie den Stoff gespannt halten?
 Für Ratschläge von euch, wäre ich sehr dankbar!
 
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!
Liebe Grüße, Heike

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    da fragst Du einen Verkehrten, ich habe null Ahnung, denke aber, dass er nach seiner Kur bezaubernd aussehen wird.
    Frage doch einfach einen Polsterer...
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. hallo Süße, also der Teller ist toll und ja, die Pfingstrosen, die sind doch super...vergiss nicht, meine sind über Wochen hängend in einem kaminbeheizten Raum getrocknet...nein nein nicht bei mir...meine inzwischen zig getrockneten Pfingsrosen im Ofen sehen farblich natürlich nicht so verblasst aus, sind aber gut geworden...sonst schreib mich kurz an, finde aber, deine sind hübsch...mit dem Sessel hab ich keine Ahnung, die Frage hab ich mir auch schon öfters gestellt...hm..hm...einer wirds wissen,vielleicht princessgreeneye???

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike,
    der Teller ist toll......und die Pfingstrosen sehen doch
    super aus!!!
    Vielleicht hilft dir ein Artikel aus der aktuellen Landliebe, Wohnen und Deko,
    Seite 94, weiter?
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike, der Teller ist superschön (würde ich auch habenwollen...) Zu dem Sessel würde ich auch sagen: Polsterer fragen. Habe zwar auch schon alte Stühle bezogen - aber da war es nur die Sitzfläche. Viel Erfolg bei Deinem Projekt wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike,

    was du immer für tolle Sachen findest... Ich bin ganz neidisch!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    leider muss auch ich passen, obwohl ich schon drölfzig Stühle bezogen habe. Vor solchen Aufgaben aber hatte ich mich bis jetzt gedrückt... Traumteilchen, was Du uns hier vorstellst, Patina zum Dahinschmelzen.
    Alles Liebe Dir, die Méa, die nun gekrönt ist, sie sind feeeertig :) Im übernächsten Post werden die Babies vorgestellt :)))

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Heike.
    Oh wunderschön. Ein wahrlich tolles Fundstück und zusammen mit deinen getrockneten Pfingstrosen ein perfektes Arrangement. Super Idee. Das werde ich auch mal ausprobieren aber wohl erst im nächsten Jahr. Dieses Jahr blüht meine Pfingstrose leider nicht.
    Zu dem Sessel:
    Also wenn der fertig ist.......... der Hammer.
    Ich glaube du musst die Knöpfe ebenfalls entfernen (weil sonst kriegst du ja auch den alten Bezug nicht runter oder??????) und dann mit dem gleichen Stoff neu beziehen. Hm, keine Ahnung. Ich habe zwar schon einige Stühle/Sessel bezogen aber solch einen noch nie.
    Wenn mir noch etwas dazu einfällt werde ich es dir mitteilen.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hej Heike!
    Der Suppenteller ist ne Wucht, auf den ersten Blick sieht es gar nicht nach Porzellan aus, eben wegen der von dir beschriebenen dunklen Patina. Aber ich verstehe, dass es dein Fundstück der Woche ist.
    Zum Sessel kann ich dir leider keine Tipps geben, hab soetwas ehrlich gesagt noch nie gemacht.
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. ein suppentellerschatz mit einer traumpatina, wunderschön!
    habe leider auch keinerlei sesselkompetenzen, aber prinzessin greeneye ist sicher eine gute erfahrungsquelle.
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen