Donnerstag, 14. November 2013

Pinselschwung


Nachdem die letzten Monate Jahre fast ausschließlich dem Hausumbau gewidmet waren,
habe ich nun endlich etwas mehr Zeit, um mich um die Innengestaltung der Räume zu kümmern und die alten leicht eingestaubten Möbel für unser Haus zu bearbeiten.

Als erstes Projekt hatte ich mir zwei alte französische Stühle vorgenommen, die erst einen weißen und danach einen mausgrauen Painting the Past Anstrich bekamen. Sie durften bereits in den neuen Räumen Platz nehmen. Die alten Fensterläden aus Frankreich hatte ich ja bereits in dieser Farbkombination gestrichen und passen nun perfekt dazu.

 
Oh je, bei der Suche nach den Ursprungsfotos, habe ich festgestellt, dass ich mit dem Anstrich der Stühle begonnen habe, da war der Dielenboden in Wohn- und Esszimmer noch nicht verlegt (genau genommen hatten wir August). Na ja, manches braucht einfach Zeit.

..da war er noch weiß ------->






Eine Weichholz Kommode mit Zinkbecken (der obere Deckel lässt sich hochklappen und verbringt eine Zinkwanne) bekam zwischenzeitlich einen weißen Anstrich, damit diese zum Buffet passt.

 
 Der Fernseher und meine Leuchtersammlung haben dort bereits Platz genommen.
 
Zwei weitere Schätzchen stehen in der Garage bereits bereit.

Zum einen eine altes Weichholzbett, welches
künftig als Küchenbank fungieren soll.

Allerdings stellen uns die passenden Holzfüße
noch vor eine Herausforderung.
Woher nehmen...
Zum anderen haben wir letzten Monat einen alten Gründerzeit Kleiderschrank aus Frankreich mitgebracht.

Auch wenn es für einige von euch nicht so aussieht, als müsse man an diesem Schrank noch Hand anlegen,
aber man muss leider, da er im Hänger doch etwas gelitten hat.

 
Apropos: Bei dem 'Ach, so schönen Ankleidezimmer' passen die Schubladen leider nicht in den selbstgebauten Schrank. Also müssen diese erst wieder passend gesägt werden...
Dafür hat die Küche ihre neuen Stein-Arbeitsplatten bekommen und
auch die fehlende Blende für den Gasherd ist eingetroffen. Ob die wohl passen wird?
Ich halte euch auf dem Laufenden ;-)
 
Es gibt also auch weiterhin immer was tun, ..denn, wie wir alle ja wissen,
ein altes Haus wird eh nie fertig ;-)

Kommentare:

  1. In der Tat, DIESEN wunderschönen Schrank würde ich niemals von aussen streichen - gerade das "Gelittene" ist doch schön - aber vielleicht überlegst Du es Dir nochmals?!?
    Auf die Bettbank bin ich ja gespannt und Du hast recht, in einem alten Haus wird man niemals fertig......
    Hab viel Freude mit Deinen Schätzen
    Jacqui

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqui,
      der Schrank ist beim Transport in sich zusammengefallen,
      da müssen wir noch mal ran. Von außen streichen will ich ihn nicht,
      (hab ich meinen Mann bereits drauf vorbereitet ;-). Allerdings
      evtl. von innen, da er etwas müffelt. Ob da bloß eine Essigabreibung
      da reicht?

      Löschen
  2. Nicht nur in einem alten Haus, auch in einem relativ neuen Haus wird man nie fertig...ich könnte hier auch andauernd etwas neu machen.
    Die Badbaustelle nähert sich dem Ende, die Maler kommen bald...
    Deine Stühle sehen klasse aus, und die passenden alten Türen finde ich so was von toll, schmacht.
    Und säg die Füße doch ab und nimm vier passende für die Bank. Oder die schönen nach vorne und hinten ganz einfache, die sieht man ja nicht so direkt....
    Aber Ihr findet schon eine Lösung.
    Nun muss ich mich sputen, wieder mal ab in KH. Du hast recht, mein Mann ist wieder mal der Patient...aber es gibt kleine Lichtblicke seit gestern...
    Liebe Grüße und danke für Deinen Kommentar,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, wenn es gefällt und Danke für Deine Tipps mit den Beinen!
      Hoffentlich geht es Deinem Mann ganz bald wieder gut. Also immer lieb sein, okay ;-)
      GUTE BESSERUNG AN DEINEN MANN!
      Lieben Gruß,
      Heike

      Löschen
  3. Liebe Heike,
    es wird wirklich immer schöner bei euch und ich wiederhole mich hier ständig........aber wenn es doch stimmt! ;o)
    Die Bettbank wird eine Wucht! Ich habe sie schon genau vor Augen und sie wird super in die Küche passen.
    Unsere Dielenbank war auch mal ein Bett, alelrdings hatten wird das Glück, dass wir das Bettende einfach als Abschluß ansetzen konnten und nur die Seitenteile gekürzt werden mussten. Somit hatte unsere 4 Beine. sag mal, kennst du nicht einen Tischler, der dir zwei neue nach dem Vorbild der alten drechseln kann? Das müsste für den doch ein Klacks sein. Oder vielleicht im antiken Restaurationsbedarf.......gerade gängige, gedrechselte Möbelbeine/Füße bekommt man da ganz gut und wenn du sie eh streichen willst, sieht man ja keinen Unterschied mehr. Müssen ja auch nicht 100% die gleichen sein, solange sie sich etwas ähnlich sehen. Die hinteren stehen ja sicher eh ander Wand und man achtet doch auf soclhe Kleinigkeiten nicht, wenn auf der Bank ein weicher Boutis oder ein schönes Fell liegen ;o)

    Den Schrank bekommst du bestimmt wieder hin.......in sich zusammengefallen hört sich ja traurig an. Aber gerade an diesen kleinen Opfern hängt Frau später umso mehr ;o)

    Hab' einen gemütlichen Abend und alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    es ist sooooo schön bei euch (seufzt). Der Stuhl ist der Hammer......und der Schrank.....ein
    Traum ;-)) Bei der Bett-Bank fällt dir bestimmt was ein ;-)
    Würde mich sonst sehr wundern ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. ich kann mir deine bilder gar nicht oft genug anschauen,so traumhaft schön,die bank wird bestimmt ein traum!
    liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    ist das schön! Bei Euch wird es immer schöner!
    Der Stuhl sieht toll aus mit dem grau-weiß!
    Die Bank wird der Hammer! Wir haben eine alte Bank, bei der ein Bein kaputt war. Wir haben es bei einem Drechsler nachmachen lassen. Es ist ganz toll geworden. Niemand würde es bemerken!
    Viel Spaß weiterhin beim Werkeln!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. This is so ,lovely!
    Whish tou a nice weekend
    Kathrine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike,
    bin verliebt in den Schrank und die Stühle sind so schön geworden...ach, ich liebe es Deine Bilder anszuschauen und bin immer wieder aufs neue gespannt, was Du so schönes zauberst und hervorholst ;)
    glg
    justys

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike!

    Die Möbel sehen so schön zurecht gemacht aus! Sehr hübsch, die Stühle strahlen regelrecht!

    Ich freue mich sehr für Euch, dass es nun an die Details gehen kann! Denn, so ein altes Haus braucht wirklich so viel Aufmerksamkeit...! :-)
    Der Schrank wird sich sicher dank Euch 'erholen'. Auf die Bank freue ich mich ja ganz besonders! Das wäre ja auch ein Traum für mich...so herrlich verziert!

    Den Zinkwannen-Schrank finde ich ja faszinierend...wofür der wohlmal war. Als Kinderbadewanne?

    Ich freue mich wie immer auf neue Bilder von Euch! :-)

    Herzliche Grüße und ein angenehmes Wochenende!
    Trix

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heike, erst mal ganz lieben Dank für den tollen Kommentar. Du findest immer soooooooooo liebe Worte. Das Bett, welches zu einer Bank wird ist der Oberhammer....das war ja immer mein Traum, aber ich habe nicht das passende Bett gefunden. Und nun haben wir (leider) schon was anderes! Aber es bleibt trotzdem mein Traum!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen Heike!!!
    Oh was für tolle Sachen du da "bepinselst". Die mausgraue-weiße Farbkombi finde ich persönlich ja Weltklasse gefällt mir echt gut!!! Ich warte nur darauf, dass mein kleiner Mann endlich Gefallen am Klo findet, und ich mich von der Wickelkommode trennen kann. Dann soll das Zimmer auch mit grau gestaltet werden.

    Ich freu mich schon auf Küchenbilder!!!!
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen