Dienstag, 4. Juni 2013

Die Idee von einer Landhausküche

Heute zeige ich euch endlich mal wieder ein paar neue (vorzeigbare) Entwicklungen
von unserem Hausumbau-Großprojekt: Unsere künftige "Landhausküche".
 
All zu viel Mitspracherecht habe ich an diesem Ort des Geschehens nicht,
hat mein Mann doch die Küchengewalt an sich gerissen.
Aber damit kann ich leben, wenn ich die restlichen Räume dekorieren darf und
gutes Essen bekomme ;-)
 
Nachdem mehr oder weniger alles aus der damaligen Küche entfernt wurde
(inkl. Elektrik, Wände, separates Badezimmer, Rohre, Türen + Fenster etc.)
konnte der Wiederaufbau beginnen.

 
 
Neue Fenster und Türen sind nun eingesetzt, die Wände schön glatt verputzt
und die neuen Bodenfliesen gelegt.
Die flux hineingetragene spärliche Möblierung für diese Fotos soll erst einmal
nur zur Verdeutlichung dienen.
Einen Falcon-Gasherd (für den Koch) und einen Smeg Kühlschrank (pour moi) sind bestellt.
Für den Kühlschrank sind wir mal wieder über die holländische Grenze gefahren (ebenso wie für eine Kaminkassette -> anderes Thema), aber so konnte ich gleich noch einen herrlichen Brocante Markt in Ermelo besuchen.
Aber später mehr dazu.
 
Also weiter zur Küche: Die Schränke dazu wird Ikea "liefern" (ein Sammelsurium aus gemauerten Schränken mit alten Türen haben wir uns dann doch aus dem Kopf geschlagen, da die Beschaffung und Umsetzung sicherlich weitere zwei Jahre gekostet hätte ;-). Einen großen Keramik-Spültisch haben wir in Frankreich aufgetan, der soll unter dem halbrunden Holzfenster eingebaut werden.  Zudem soll eine separate Anrichte, die Zubereitung erleichtern. In Holland haben wir dafür eine herrliche Küchenarbeitsplatte aus polierten Beton gesehen, aber diese allein kostet ein kleines Vermögen.

Auf jeden Fall muss jetzt "bloß" noch alles zusammengefügt werden und
dann können wir endlich wieder vernünftig kochen.
 
Die letzten Monate haben wir dies draußen unter unserem überdachten Freisitz mit einem mobilen 2-Plattenkochfeld getan - ....und gespült wird derzeit noch im Badwaschbecken.
 
Übrigens: Der Eichenbalken oberhalb der Kommode ist als Sichtbalken für den
künftig dahinter versteckten Lüfterbaustein gedacht.
 
 
Und hier noch ein kurzer Blick zurück - so sah die Küche vorher aus
(es ist der gleiche Blickwinkel wie bei den beiden Bildern zuvor):
 
 
Und wer von unserem Hausumbau jetzt noch nicht genug hat,
 
findet unter: Ab aufs Land
 
viele weitere detaillierte Infos dazu.

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    Eure Küche sieht jetzt schon toll aus!
    Bin total auf das Ergebnis gespannt! Eine neue Küche ist schon was tolles! Unsere ist nun auch schon wieder 2 Jahre alt!
    Die verherige Küche in Eurem Haus ist ja gruselig! Kaum zu glauben, daß das mal "in" war!
    Liebe Grüße & viel Spaß beim gestalten!
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. Uiiii, das wird ja was feines eure neue Küche...ja, ja "Eichebrutal" war mal "in"...man kann es sich nicht vorstellen...wobei ich so etwas nicht von zu Hause kenne...in den 70er hatte meine Mama eine rot-weisse, die hatten wir bis Mitte der 90er Jahre...
    bis bald,
    alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Wow - sind schon heute wahnsinnige Unterschiede :o

    da bin ich gespannt wie es weitergeht - der Anfang sieht schon einmal nicht schlecht aus :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Heike,
    warum habt Ihr denn die wunderschöne Küche nicht drin gelassen? ;0))
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht! Die Küche wird bestimmt toll!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja jetzt schon ei wahnsinns unterschied....bin gespannt.wird bestimmt traumhaft.liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  6. Heike! Ich bin sprachlos! Ich hätte mir nie nie nie träumen lassen, dass so eine Verwandlung möglich ist! Ich kannmir die Küche schon im Geiste ausmalen und finde sie schon jetzt traumhaft schön!!!!!!!!!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heike,
    das wird wohl mal eine Traumküche werden. Jetzt sieht sie schon klasse aus, besonders das halbrunde Fenster ist klasse.
    Und ich freu mich jetzt schon auf die weiteren Bilder.
    Die Küche vorher war na ja.... Die hätte ich auch rausgeschmissen.
    Deine Ratschläge bezgl. Mann und Flohmarkt werde ich beim nächsten Mal beherzigen.
    Hab einen sonnigen Abend, liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ohhhh bin ich neidisch,die Küche wird ein Trtaum und wahrscheinlich nicht mehr zu vergleichen mit der alten,ich bin gespannt!!!!!liebste Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  9. huch, Heike, hast du unsere Küche gemopst??
    ach neee, die hab ich ja letzten Sommer gestrichen ;)
    diese Monsterdunsthaube konnte ich dem Liebsten ja vor 4 Jahren schon ausreden, mit Grausen erinnere ich mich!
    ja, die neue Küche wird ein absolutes Schmuckstück!!!!
    hach, ich bin gespannt!!!!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen