Dienstag, 19. März 2013

Kleinere Verschönerungen im Haus

 Die restaurierten Fensterläden
haben nun endlich ihren Platz
am Einbauschrank gefunden:

 

 
Eine erste antike Gründerzeit-Türgarnitur hat sich schon mal an
die Schlafzimmertür geheftet:
 
 
 























…und last but not least hat auch
ein altes Fenster Zinkfries
die Wand zum Bad erobert:














 

 

Kommentare:

  1. Ich bin restlos begeistert, alles alles könnte ich Euch mopsen...ich liebe Deine Bilder, Deine Einzelheiten, Du setzt alles so toll in Szene und hast immer soviele Sachen mit Charakter, dem gewissen etwas...ach, ich muss mal rum kommen, wenn alles fertig ist, lade mich selbst ein, werde jedes Teilchen angrabschen und bewundern...so so schön..habe übrigens bald noch ein Schätzchen,eine grosse wunderschöne Turmspitze, bald mehr ;)
    glg
    justys

    AntwortenLöschen
  2. Oh Heike!
    Wie toll das nur wieder aussieht, du hast echt ganz ganz tolle Schätze und kannst die auch noch perfekt in Szene setzen!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die Fensterläden sehen spitze aus, und die Türgarnitur ist wunderschön! Da kann das Magazin-Fotoshooting doch bald beginnen... :-)
    Großes Kompliment und Bewunderung mal wieder an die Dekorateure!
    Liebe Grüße
    Heide

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    bisher habe ich still zugeschaut und konnte vor lauter Schnappatmung kein Komentar hier lassen, aber nun muss ich dir einfach mal schreiben, dass ich dein Auge für jedes noch so kleine detail bewundere.
    Wie schnell gibt so manch anderer Mensch auf, der gerade ein Haus saniert, weil das perfekte Stück nicht so schnell zu haben ist und gibt sich mit viel weniger schönem oder gar passendem zufrieden, weil man einfach endlich mit allem fertig sein will? Restaurieren heisst wohl eben auch "warten können" ;o)
    Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei euch weiter geht und schaue sehr gerne bei dir rein.
    Liebe Grüße...
    Kim

    AntwortenLöschen