Donnerstag, 24. Januar 2013

Muss leider draußen bleiben...


Seit über einer Woche habe ich nun Baustellenverbot. 
Nach der letzten großen Abrissaktionen in der Küche mit ein paar Wanddurchbrüchen für Sprossenfenster und Türverbreiterungen sowie weiteren 7 Kubik Bauschutt (wir kriegen die 40 Tonnen auf jeden Fall noch voll), bin ich aus dem Haus kurzfristig verbannt worden. Okay, ich hatte an diesem Wochenende auch massiv Rücken, aber gar nicht mehr mitspielen zu dürfen, ist nach rund 1 ½ Jahren Dauerbau auch irgendwie extrem.


Derzeit sind fleißige Männerhände mit dem Wiederaufbau beschäftigt: Wände und Decken werden verputzt, neue Elektrik verlegt, Stahlträger eingezogen und Fenster und Terrassentüren eingebaut. Da wäre ich mit meinen Farbtabellen und Dekokrimskrams meiner Zeit mal wieder etwas voraus.


Und so schaue ich also, was wir noch bei unseren Planungen berücksichtigen müssen. 

Der Biedermeier Einbau-Wandschrank, den ich bereits vor zwei Jahren in liebevoller Kleinarbeit restauriert, gestrichen und die Glasscheibe geätzt  habe, wird in Kürze endlich im Wohnzimmer einen besonderen Platz bekommen. Deshalb habe ich ihn im Keller kurz vermessen und bei der Gelegenheit noch schnell ein Foto gemacht, bevor er in die Wand eingelassen wird und bloß noch der Rahmen auf der Wand aufliegen wird.
Ich bin so gespannt, wie das aussehen wird, denn
so einen Wandschrank habe ich bisher noch nicht wieder gesehen.


So habe ich nun also Frei(-zeit). 
Und was macht Frau, wenn sie tagelang 
„alleine“ gelassen wird? 

EXTREM-SHOPPING!!!

Diese herrlichen Kohn Caféhausstühle aus Bugholz erinnern 
mich an unseren letzten Wienaufenthalt und mussten einfach sein, auch wenn bereits bei uns locker drei Fußballmannschaften Platz nehmen könnten. 

Ja, was für die einen Frauen Berge an Schuhen und Handtaschen sind, sind für mich Stühle! Leider kann man diese so schlecht im Schrank verstecken  verstauen ;-)

D
















Dann habe ich aber auch etwas äußerst Nützliches fürs Bad gefunden. Diese  auf alt getrimmte Türdrückergarnitur mit dem Frei/Besetz-Schild passt doch perfekt zu den antiken Originalen.

Ach ja, und da mein Geburtstag auch nicht mehr weit ist und mein Schatz wenig Zeit haben wird, schaue ich doch schnell noch, ob ich nicht was „Schönes“ für mich finde!  Selbst ist die Frau.

Quelle: Mirabeau Versand




<---- Wie wäre es da z.B. mit diesem schönen Pouf, der würde sicher gut zum alten ledernen Ohrensessel passen? Gekauft ;-)


Ja, so kriegt Frau die Zeit doch „sinnvoll“ genutzt, bevor ich hoffentlich in Kürze wieder“ mitspielen“ darf und endlich bestaunen kann, was die Männer in der Zwischenzeit in unserem alten Haus alles geleistet haben. Ich bin doch soooo neugierig!

Liebe Grüße, Heike

Kommentare:

  1. Oje, ist schon traurig, wenn man nicht mitspielen darf- Gute Besserung . Andererseits macht Einkaufen ja auch Spaß ;-)))

    Dein Wandschrank ist übrigens wahnsinnig schön... Seufz

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oh, I also prefer this type of shopping ... Happy weekend! ;o)

    AntwortenLöschen